My Maternity Fashion Life.

Vom 5. Monat bis einen Tag vor Geburt.

Drei Monate ist es nun schon her, dass der kleine Mann in sechs Stunden auf die Welt kam und ich von einer Minute auf die andere meinen über zehn Monate herangezüchteten Schwangerschaftsbauch verloren habe.

Ich hatte eine tolle Schwangerschaft, konnte bis zum letzten Tag arbeiten gehen, war noch jedes Wochenende bis zu seiner Geburt unterwegs, auf einer Hochzeit, hab eine Geburtstagsparty eine Woche vor Geburt geschmissen. Alles kein Problem. Ich habe immer auf den Moment gewartet, wo man denkt, so jetzt reicht´s, jetzt kann´s losgehen. Hatte ich bis zum letzten Tag nicht. Und genauso war die Geburt. Schnell, ohne Schmerzmittel und ganz natürlich. Ich weiß, dass ich hier einfach viel viel Glück hatte.

Während meiner Schwangerschaft stand ich, wie wahrscheinlich viele, immer wieder vor der Frage „Was zieh ich an“. Ich hatte wenig Lust, mir Schwangerschaftsmode zu kaufen, die nur für die dann doch kurze Zeit zu tragen ist (und meist nicht besonders schön). Also habe ich geguckt, was hab ich, wie passt das über meine wachsende Murmel. Wenn ich mir etwas Neues gekauft habe (vor allem Kleider), dann habe ich immer obligatorisch am Bauch einmal den Stoff nach vorne gezogen – „Ja, das passt noch eine Weile“. Dadurch habe ich mir dann sage und schreibe zwei Maternity Shirts und zwei Maternity Kleider gekauft. Alles andere ist auch jetzt ohne Bauch noch zu tragen. Win win also J Hier seht ihr also meine schönsten Looks vom 4. Monat bis einen Tag vor der Geburt, chronologisch sortiert.

Wollt ihr mehr über eine Outfits wissen, ein paar Tipps und Tricks erfahren? Dann schreibt mir einfach! Habt einen tollen Tag ihr Lieben,

Eure Jassinka

Hier könnt ihr mir eure Wünsche und/oder Anregungen mitteilen: