Kind of Art.

Zur Weihnachtszeit werde ich immer etwas melancholisch und blicke, wie vielleicht ihr auch, einmal auf das Jahr zurück. Und was soll ich sagen, ich bin bis über beide Ohren einfach nur glücklich und dankbar. Abgesehen von meinem privaten Glück, habe ich es nun auch im Beruf gefunden und auch meinem Hobby bin ich ein ganzes Stück näher gekommen.

jassinka

Was mich am Bloggen immer etwas genervt hat, war, sich am Wochenende zu treffen, mit Looks, die ich mir über die Woche überlegt habe, mit mehr Make-Up, als ich sonst trage, immer auf der Suche nach der perfekten Location. In meinen Augen viel zu gestellt und das bin ich auch nicht. Meine Bilder müssen nicht auf ein Hochglanzmagazin passen, sie müssen mich zeigen. So wie ich an diesem Tag auf Arbeit gehe, mit dem was ich an diesem Tag tatsächlich trage, mit so wenig Make-Up, wie ich es liebe.

Durch ein großes Glück habe ich in meinem Job, den ich im Januar begonnen habe, eine wunderbare Freundin und die besten Kollegen kennengelernt, die ich mir nur wünschen kann. Sie alle untertstützen mich, machen Fotos von mir und wollen mit mir zusammen neue Dinge ausprobieren. Neben meiner Hauptfotografin Amal, fotografieren mich auch Alex, Julia, Mehmed, Rosi. Um nur ein paar Namen zu nennen. Was das Tolle daran ist? Zum Einen haben wir unheimlich viel Spass und jedes Bild sieht anders aus. Jeder bringt eigene Ideen ein und so entstehen Fotos, die neben Mode auch eine Art von Kunst zeigen. Und – sie zeigen mich! Meinen täglichen Look mit meiner derzeitigen Stimmung.

Ich habe für mich den absolut richtigen Weg gefunden und bin glücklich das Bloggen auf meine Art machen zu können und dabei tolle neue Freunde gewonnen zu haben.

jassinka-marni

jassinka

jassinka

H&M Strickkleid / GAP Longsleeve / MarnixZalando Vans

jassinka

Leave a Response