Belize – My Love.

Caye Caulker Souvenirs

Belize – my Love. Besser kann ich es nicht umschreiben, dieses Gefühl, was mich mit diesem Land verbindet. Wo ist eigentlich Belize? Dieses wunderschöne und zu größten Teilen noch nicht vom Tourismus überlaufene Land befindet sich unter Mexiko und neben Guatemala am karibischen Meer. Früher war es eher bekannt als Britsch-Honduras, weshalb bis heute Englisch die Landessprache ist. Mit seinen knapp 330k Einwohnern ist es ein relativ kleines Land.

Vor sechs Jahren war ich das erste Mal dort und habe mich gleich verliebt. Weg von all den Malls, monströsen Hotelanlagen – zurück zum Ursprung. Im Dezember letzten Jahres sind wir wieder zurückgekehrt mit einem besonderen Anliegen.

Beach Caye Caulker

Beach Caye Caulker Jassinka

Breakfast

Bike

Diese Fotos sind auf Caye Caulker entstanden. Ein mittelgroßes Caye mitten im karibischen Meer, welches durch einen Hurricane 1961 geteilt wurde. Auf dem einen Part der Insel hat man heute das eigentliche Treiben, auf der anderen Inselhälfte ist Vogelschutzgebiet. Caye Caulker war aber nur ein Zwischenstopp.

Beach San Pedro

San Pedro Relax

SanPedro2

Danach ging es auf das größte Caye – Ambergris Caye. Hier haben wir uns in ein Resort eingemietet und das hatte einen bestimmten Grund…

Jessica-Sebastian_2041

… Denn hier haben wir geheiratet! Nur wir beide, ganz allein und ich muss sagen, es war der schönste Tag meines Lebens. Das ist der Pavillon unter dem wir getraut wurden. Da Belize einst eine britische Kolonie war, sind Hochzeiten dort international anerkannt. Aber nach unserer Hochzeit, ging das Abenteuer erst richtig los, denn jetzt konnte das Kleid endlich im Koffer verstaut werden. Die Aufregung, ob es heil ankommt etc., hatte ich nun überstanden.

Wanderung

Wasserfall

Waterfall Jassinka

Quelle Jassinka

Jump

Warrior

Freunde von uns vor Ort haben uns ermöglicht, an diesen wunderschönen Wasserfall zu gelangen. Vorher mussten wir aber alle erst einmal auf einen Anhänger (erstes Bild) und wurden per Traktor in den Dschungel gefahren. Dabei sind wir durch (ja durch, nicht drüber) sieben Flüsse gefahren und mussten auch gelegentlich den Anhänger verlassen, weil wir sonst einfach den Berg nicht hochgekommen wären. 🙂

Nach einer glitschigen und sehr warmen Wanderung quer durch den Dschungel kamen wir dann endlich an und haben ein ausgiebiges Bad in der erfrischenden Quelle genommen.

Home Sweet Home

Fisherman

Gewohnt haben wir die meiste Zeit in Hopkins im Windschief und im ersten Bild könnt ihr die Cabanas sehen, direkt am Strand! Hier hatten wir großartiges Essen, tolle Konzerte und die besten Gastgeber, die wir uns für unseren Honeymoon nur wünschen hätten können.

Der Großteil der Belizeaner verdienen ihren Unterhalt durchs Fischen. Nicht industriell, nein, ganz urban. Mit einem kleinen Fischerboot geht es in den frühen Morgenstunden raus aufs Meer und wenn sie dann am Nachmittag zurückkehren, kann auch mal ein Schwertfisch auf dem Tisch landen.

Fishing Jassinka

Wir haben dann auch einen Fishing-Trip gemacht und ob ihr es glaubt oder nicht – ich hatte den größten (und meinen einzigen Fisch btw) Fisch geangelt! Nachdem wir unser Essen erbeutet hatten, sind wir noch eine Runde schnorcheln gegangen. Im Anschluss haben wir auf einer kleinen privaten Insel (letztes Bild) unser Barbecue gemacht. Es gibt tatsächlich noch Inseln auf der Welt, wo niemand wohnt! Sie sind klein, verlassen, aber traumhaft schön!

Turtle

Underwater Love

Sharks

Diese Bild ist entstanden als wir am Korallenriff Shark Ray Alley waren. Das Riff ist das zweitgrößte der Welt und man kann Schildkröten, Rochen, Haie und viele andere tolle Tiere bestaunen.

Lonely Island

Die nächste Reise dorthin ist schon wieder in Planung und vielleicht konnte ich den ein oder anderen auch für dieses tolle Land begeistern!

Leave a Response